• Fairer Handel
  • Globales Lernen

Fairtrautes Bonn!?

Rosa Grabe 1 Altkleider Armut Bildung Bildung trifft Entwicklung Fairer Handel Globales Lernen Globalisierung Klimaschutz Wirtschaft Wirtschaftswachstum

Besucher des Rundgangs stehen im Kreis

Wir greenwalker haben alle längere Jahre im Ausland gelebt und sind nun wieder zurück in Deutschland. Unsere Erfahrungen aus dieser Zeit haben uns auf einige Missstände bei uns aufmerksam gemacht, besonders im Bereich Konsum. So haben wir gemeinsam überlegt, wie wir noch mehr Leute darauf aufmerksam machen und zu einem Umdenken bewegen können.

weiterlesen

  • Entwicklungszusammenarbeit
  • Globales Lernen

Argentinien: Feuchtgebiete für Mensch und Natur erhalten

Daniela Heblik 0 Klimaschutz Weltwärts

Kartoffelschnipsel auf Pflanztöpfen

Eine gute Stunde von der Hauptstadt Buenos Aires entfernt liegt das Naturreservat Reserva Natural del Pilar, ein 150 Hektar großes Feuchtgebiet, das von einer kleinen Gruppe engagierter Umweltschützer bewirtschaftet wird. Über das weltwärts-Programm helfen Freiwillige dabei, diesen wichtigen Lebensraum zu erhalten. Im Rahmen einer Dienstreise habe ich das Naturschutzgebiet besucht und mit einer der Aktivistinnen sowie dem Freiwilligen Daniel gesprochen.

weiterlesen

  • Entwicklungszusammenarbeit
  • Globales Lernen

Die Zukunftscharta 2015 - Erwartungen und Einblick

Tasnim Rödder 1 Armut Eine Welt Fairer Handel Globales Lernen Globalisierung Klimaschutz zukunftscharta

Entwicklungsminister Müller und Bundeskanzlerin Merkel mit der gedruckten Zukunftscharta

Die Zukunftscharta 2015, EINEWELT – eine Verantwortung. Bei diesem Titel ploppen gleich Fragezeichen bei mir auf. Ich mache mich also erst einmal auf der offiziellen Homepage kundig. Was ist denn bitte eine Charta? Aha. Nach dem Lateinischen bedeutet Charta 'Papierblatt'. Und für wen? Übergeben werden soll das Endprodukt dann an die Bundeskanzlerin Angela Merkel, nicht schlecht. Wer steckt da hinter? Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) initiierte die Charta zum Jahr der Entwicklungsarbeit 2015. Neue Nachhaltigkeitsziele, sogenannte Sustainable Development Goals (SDG) sollen in dieser Charta festgehalten werden. Eine staatliche Institution organisiert also ein Projekt mit dem Ziel eines Papierblatts für die Regierung, auf welchem Maßnahmen für eine bessere Welt festgehalten werden sollen? Hört sich ganz gut an. Handlungsspielraum gibt es auf jeden Fall – immerhin investiert Deutschland bisher nur 0,38 % seines Bruttoinlandsprodukts (BIP) in die Entwicklungspolitik.

weiterlesen

  • Fairer Handel
  • Globales Lernen

Carrotmob – Wie wir mit Konsum das Klima schützen wollen

Daniel Reitmeier 5 Carrotmob Fairer Handel Klima Klimaschutz Vegetarier

Green City, Fotograf: Andreas Schebesta
Green City, Fotograf: Andreas Schebesta

Die CO2-Konzentration in der Atmosphäre ist so hoch wie seit 800.000 Jahren nicht mehr. Internationale Klimakonferenzen erreichen in der Regel nur einen Minimalkonsens. Und das Zwei-Grad-Ziel ist kaum noch zu erreichen. Bei diesen Schlagzeilen will man sich gar nicht genauer mit dem Thema Klimaschutz auseinandersetzen. Zu retten ist da nicht mehr viel. Und wenn Experten mit erhobenem Zeigefinger zu mehr Verzicht aufrufen, geht die Motivation für Klimaschutz gegen Null.

weiterlesen

Seite weiterempfehlen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Blog-Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutz