Warum wir auch im Jahr 2020 unbedingt noch über das Thema Sklaverei sprechen müssen

0 Fairer Handel Kinderrechte Menschenrechte

Anlässlich des Internationalen Tages der Abschaffung der Sklaverei berichten Tina Haupt (WEED e.V.) und Uwe Kleinert (Werkstatt Ökonomie e.V.) in einem Interview über moderne Formen der Sklaverei. Im September 2020 haben sie die Fachkonferenz „Natursteine aus verantwortlichen Lieferketten“ in Stuttgart organisiert. Die Interviewfragen wurden von den Befragten gemeinsam und in schriftlicher Form beantwortet.

weiterlesen

Rana Plaza Gedenktag: Fünf Jahre nach der Katastrophe

Anne Neumann 0 Armut Bangladesch Faire Mode Menschenrechte

Am 24. April jährt sich die Katastrophe von Rana Plaza zum fünften Mal. Beim Zusammenbruch des maroden Gebäudekomplexes in Bangladesch, in dem Textilfabriken untergebracht waren, starben am 24. April 2013 1.134 Menschen, mehr als 2.000 wurden verletzt. Der Einsturz brachte eine längst überfällige öffentliche Debatte über die Arbeitsbedingungen und Sicherheitsmängel in der Bekleidungsindustrie ins Rollen.

 

weiterlesen

  • Globales Lernen
  • Inklusion
  • Migration

„Abenteuerliches“ Berichten

Nadine Metzner 0 Bildung Inklusion Internationale Wochen gegen Rassismus Menschenrechte

Wer kennt das nicht...Nach dem Abitur oder Studium reisen viele der Freundinnen und Freunde in die Ferne um was neues, aufregendes zu erleben. Einen Reiseblog gibt es meistens obendrein und gratis noch dazu. Oft sind diese aber klischeehaft und wenig reflektierend.
Das ASA-Programm bietet daher Seminare zum rassismuskritischen, diskriminierungssensiblen Umgang mit Bildern und Sprache.

weiterlesen

  • Globales Lernen
  • Inklusion
  • Migration

100 Prozent Menschenwürde – Zusammen gegen Rassismus

Dr. Nkechi Madubuko 0 Bildung Inklusion Internationale Wochen gegen Rassismus Menschenrechte

Portrait Dr. Nkechi Madubuko

Vom 12. bis 25. März 2018 finden in diesem Jahr die Internationalen Wochen gegen Rassismus statt. Wie im Jahr 2017 sind bundesweit über 2.000 Veranstaltungen geplant. Das Motto lautet: „100 % Menschenwürde. Zusammen gegen Rassismus“. Über Rassismus in Deutschland zu sprechen, fällt oft nicht leicht. Die Diversity Trainerin und Buchautorin Dr. Nkechi Madubuko erklärt, warum es so wichtig ist mit dem Thema offen umzugehen, so dass auch Menschen, die keine Rassismuserfahrungen machen, lernen zu reflektieren, wie es ist, von Rassismus betroffen zu sein.

weiterlesen

  • Entwicklungszusammenarbeit
  • Kommunen
  • Migration

WILLKOMMEN! Flüchtlinge in Deutschland unterstützen - aber wie?

Jeannette Spenlen 3 Flüchtlinge Flüchtlingshilfe Globalisierung Menschenrechte

Aukleber mit Schriftzug Refugees Welcome
Refugees Welcome. Bildnachweis siehe Ende des Beitrags.

Täglich lesen und hören wir in den Medien von Bürgerkriegen und zerfallenden Staaten. Die daraus resultierenden internationalen Fluchtbewegungen wirken sich ganz konkret auf Deutschland und die hiesigen Kommunen aus. Hilfsbereitschaft für die Flüchtlinge, jedoch auch Ratlosigkeit und teilweise Vorbehalte sind in der Bevölkerung gegenüber den Asylsuchenden gleichermaßen vorhanden. Viele Kommunen und die dort lebenden Bürgerinnen und Bürger nehmen die Verantwortung für Geflüchtete und Asylbewerbende sehr ernst. Zivilgesellschaftliche Unterstützung der Flüchtlinge ist sehr wertvoll, da der Staat allein diese Herausforderung nicht bewältigen kann. Viele Menschen sind bereit, geflüchtete Menschen zu unterstützen, wissen aber nicht wie. Dieser Beitrag möchte einige Anregungen geben und zum Engagement ermutigen.

weiterlesen

Seite weiterempfehlen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Blog-Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutz