• Entwicklungszusammenarbeit
  • Fairer Handel
  • Globales Lernen

NachhaltigkeitsCamp Bonn

Daniel Montua 0 Globales Lernen Globalisierung Klimaschutz Kommunikation Nachhaltigkeit

Die Teilnehmenden in der Halle des BaseCamps sitzen auf Stühlen vor einer Bühne während der Begrüßung.
Das NachhaltigkeitsCamp im BaseCamp in Bonn. Foto: Severin Caspari

Das NachhaltigkeitsCamp in Bonn war ein voller Erfolg. Daniel Montua von Engagement Global berichtet von der Veranstaltung. Unter dem Artikel finden Sie außerdem eine Liste weiterer Blog-Beiträge zum NachhaltigkeitsCamp.

weiterlesen

  • Entwicklungszusammenarbeit
  • Globales Lernen

Globales Lernen auf der Landesgartenschau Eutin

Heike Kammer 0 Bildung Globales Lernen

Kinder sitzten auf dem Boden und Basteln

Heike Kammer war als Referentin von Bildung trifft Entwicklung (BtE) auf der Landesgartenschau Eutin in Schleswig-Holstein, wo sie Kindern mit kreativen Methoden globale Themen näher brachte.

weiterlesen

  • Entwicklungszusammenarbeit
  • Fairer Handel
  • Globales Lernen

Nachhaltigkeit selber machen. Beim NachhaltigkeitsCamp Bonn

Severin Caspari 0 Bildung Globales Lernen Klimaschutz

Zwei bunte Schlaf-Wagen im Basecamp
Foto: Basecamp Bonn

Der Begriff Nachhaltigkeit hat Konjunktur. In der Politik erfreut er sich genauso großer Beliebtheit wie in der Wirtschaft. Doch was hat das mit unserem Alltag zu tun? Beim NachhaltigkeitsCamp Bonn am 24. Juni lassen wir Theorie und große Politik beiseite und wenden uns der Praxis zu. Welche konkrete Ideen für nachhaltiges Leben gibt es und wie können wir sie weiterentwickeln?

weiterlesen

  • Entwicklungszusammenarbeit
  • Globales Lernen
  • Migration

Bäume berühren und sprechen lassen - Einblicke in das erste Einstiegsseminar Gloobales Lernen für Geflüchtete

Keith Hamaimbo 0 Bildung Globales Lernen

Keith Hamaimbo

Keith Hamaimbo war beim ersten Einstiegsseminar Globales Lernen für Geflüchtete von Bildung trifft Entwicklung (BtE) dabei. Von den Teilnehmenden aus Ruanda, Somalia und Syrien nahm er einzigartige Geschichten mit – und die Inspiration, seine Erfahrungen aus dem Seminar in einem bildreichen Blog-Beitrag mit uns zu teilen.

weiterlesen

  • Entwicklungszusammenarbeit
  • Globales Lernen

CHAT der WELTEN

0 Bildung Globales Lernen Globalisierung

Eine Schülerauswertung als Wörter-Cloud

Der CHAT der WELTEN ist in fünf Bundesländern aktiv (Baden-Württemberg, Brandenburg, Saarland, Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern) und hat sich zum Ziel gesetzt Globales Lernen mit einem virtuellen Austausch zu verbinden. Franziska Weiland vom CHAT der WELTEN in Thüringen stellt den CHAT der WELTEN im Interview kurz vor.

weiterlesen

  • Meist gelesen
  • Zuletzt kommentiert

Täglich lesen und hören wir in den Medien von Bürgerkriegen und zerfallenden Staaten. Die daraus resultierenden internationalen Fluchtbewegungen wirken sich ganz konkret auf Deutschland und die hiesigen Kommunen aus. Hilfsbereitschaft für die Flüchtlinge, jedoch auch Ratlosigkeit und teilweise Vorbehalte sind in der Bevölkerung gegenüber den Asylsuchenden gleichermaßen vorhanden. Viele Kommunen und die dort lebenden Bürgerinnen und Bürger nehmen die Verantwortung für Geflüchtete und Asylbewerbende sehr ernst. Zivilgesellschaftliche Unterstützung der Flüchtlinge ist sehr wertvoll, da der Staat allein diese Herausforderung nicht bewältigen kann. Viele Menschen sind bereit, geflüchtete Menschen zu unterstützen, wissen aber nicht wie. Dieser Beitrag möchte einige Anregungen geben und zum Engagement ermutigen.

weiterlesen

Steigende Zahlen von Flüchtlingen in Deutschland - eine Herausforderung für die Gesellschaft, auch für die Tafeln. Wir sprachen mit Jochen Brühl, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands Deutsche Tafel e.V.

Bisher haben sich die Tafeln hauptsächlich um notleidende Menschen aus Deutschland gekümmert, z.B. Hartz 4-Empfänger. In den letzten Monaten hat die Zahl der Flüchtlinge, die nach Deutschland kommen, deutlich zugenommen. Vor welchen neuen Herausforderungen stehen die Tafeln jetzt?

weiterlesen

Im Juli 2014 beschloss der Senat der Freien und Hansestadt Hamburg als erste Regierung einer großen Kommune in Deutschland, die koloniale und postkoloniale Vergangenheit der Stadt in den offiziellen Kanon der Geschichte aufzunehmen, der - auch mit öffentlichen Mitteln - aufgearbeitet und erinnert werden sollte. Keine andere Stadt oder Bundesland, vom Bund und der Bundesregierung ganz zu schweigen, hatte sich bisher dieser Aufgabe gestellt. Zur historischen Grundlagenforschung wurde eine Forschungsstelle "Hamburgs (post-)koloniales Erbe/Hamburg und die frühe Globalisierung" eingerichtet, mit deren Leitung man mich betraute.

weiterlesen

zuletzt kommentiert von David

Wirklich ein schöner Beitrag! Schön, dass es sowas gibt!

zum Artikel

zuletzt kommentiert von Anna

Ein schönes Projekt!

zum Artikel

zuletzt kommentiert von Armin Wagner

Man kann zu diesem Thema stehen wie man will, wenn aber die Stadt Stuttgart im Gemeinderat feststellt, dass ein Flüchtling oder Asylbewerber im Jahr etwas mehr als 102000.- Euro kostet, ist es ein Skandal wenn auch nur ein Deutscher weniger hat!

zum Artikel

Seite weiterempfehlen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Blog-Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutz