Geschlechtergerechtigkeit für ein nachhaltiges Morgen

Eva del Coz 0 Flüchtlinge Frauentag Gleichstellung Vereine

Am Dienstag, 8. März 2022, wird weltweit der Internationale Frauentag gefeiert. In diesem Jahr steht er im Zeichen der nachhaltigen Entwicklung. Denn keine nachhaltige Zukunft ohne die Gleichstellung der Geschlechter. Das beinhaltet auch die Situation von Frauen und Mädchen in den Blick zu nehmen, die auf der Flucht vor Krieg oder Umweltkatastrophen sind.

weiterlesen

10 Jahre Engagement Global: Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Dr. Kathrin Lorenz und Tilman Nagel 0 GIZ Jubiläum Kooperation

Viele Programme, die heute unter dem Dach von Engagement Global arbeiten, waren vor der Gründung 2012 kurzzeitig bei der GIZ beheimatet. Die koordinierte Zusammenarbeit und gute Abstimmung der jeweiligen Aktivitäten zwischen beiden Organisationen regelt ein Kooperationsausschuss, dem auch Dr. Kathrin Lorenz und Tilman Nagel angehören. Sie beantworteten uns vier Fragen.

weiterlesen

10 Jahre Engagement Global: Von Spiegel Online bis zum Fair-o-Mat

Meike Schmidt 0 Jubiläum

Portraifoto von Meike Schmidt

Zum zehnjährigen Jubiläum freut sich Meike Schmidt, Mitarbeiterin von Engagement Global, über große und kleine Projekte zur Erreichung der SDG, die Engagement Global intern und extern auf den Weg gebracht hat.

weiterlesen

10 Jahre Engagement Global: terre des hommes e.V.

Birte Kötter 0 Jubiläum Partnerschaft

Portraifoto von Birte Kötter.

terre des hommes e.V. gehört zu jenen zivilgesellschaftlichen Organisationen, deren Arbeit Engagement Global seit Gründung fördert. Birte Kötter, Vorstand Kommunikation von terres des hommes e.V., beantwortete uns vier Fragen.

weiterlesen

Reisen für Inklusion und Teilhabe - Welttag der Menschen mit Behinderung

Heike Eberhard 0 Inklusion Partnerschaft

Profilbild von Heike Eberhard

Schülerinnen und Schüler einer deutschen und einer tansanischen Schule für Hörgeschädigte entwickelten bei Begegnungsreisen in ihre jeweiligen Länder die Idee, ein bilinguales Gebärdenlexikon im Videoformat zusammenzustellen. Am Internationale Tag der Menschen mit Behinderung erzählt Heike Eberhard, stellvertretende Schulleiterin der deutschen Schule, im Interview über das inklusive Projekt, die vom ENSA-Programm finanziell geförderten Reisen und die langjährige globale Schulpartnerschaft.

weiterlesen

  • Meist gelesen
  • Zuletzt kommentiert

Täglich lesen und hören wir in den Medien von Bürgerkriegen und zerfallenden Staaten. Die daraus resultierenden internationalen Fluchtbewegungen wirken sich ganz konkret auf Deutschland und die hiesigen Kommunen aus. Hilfsbereitschaft für die Flüchtlinge, jedoch auch Ratlosigkeit und teilweise Vorbehalte sind in der Bevölkerung gegenüber den Asylsuchenden gleichermaßen vorhanden. Viele Kommunen und die dort lebenden Bürgerinnen und Bürger nehmen die Verantwortung für Geflüchtete und Asylbewerbende sehr ernst. Zivilgesellschaftliche Unterstützung der Flüchtlinge ist sehr wertvoll, da der Staat allein diese Herausforderung nicht bewältigen kann. Viele Menschen sind bereit, geflüchtete Menschen zu unterstützen, wissen aber nicht wie. Dieser Beitrag möchte einige Anregungen geben und zum Engagement ermutigen.

weiterlesen

Steigende Zahlen von Flüchtlingen in Deutschland - eine Herausforderung für die Gesellschaft, auch für die Tafeln. Wir sprachen mit Jochen Brühl, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands Deutsche Tafel e.V.

Bisher haben sich die Tafeln hauptsächlich um notleidende Menschen aus Deutschland gekümmert, z.B. Hartz 4-Empfänger. In den letzten Monaten hat die Zahl der Flüchtlinge, die nach Deutschland kommen, deutlich zugenommen. Vor welchen neuen Herausforderungen stehen die Tafeln jetzt?

weiterlesen

Im Juli 2014 beschloss der Senat der Freien und Hansestadt Hamburg als erste Regierung einer großen Kommune in Deutschland, die koloniale und postkoloniale Vergangenheit der Stadt in den offiziellen Kanon der Geschichte aufzunehmen, der - auch mit öffentlichen Mitteln - aufgearbeitet und erinnert werden sollte. Keine andere Stadt oder Bundesland, vom Bund und der Bundesregierung ganz zu schweigen, hatte sich bisher dieser Aufgabe gestellt. Zur historischen Grundlagenforschung wurde eine Forschungsstelle "Hamburgs (post-)koloniales Erbe/Hamburg und die frühe Globalisierung" eingerichtet, mit deren Leitung man mich betraute.

weiterlesen

zuletzt kommentiert von Eric

finanziellen Gründen vorerst vertröstet werden. Wenn „Kino Global“ Ende 2015 das erste Fazit des Projekts zieht, kann es vielleicht weitergehen

zum Artikel

zuletzt kommentiert von Gustav Sucher

Hallo, wenn Projekte über die Grenzen gehen, dann wird es besonders komplex. Die Kommunikation bedarf sich oft auch einer mehrsprachigen Verständigung. Nachhaltigkeit ist dennoch sehr wichtig und sollte nicht außer Acht gelassen werden. Danke für den guten Blog Artikel zum Thema Projektentwicklung!

zum Artikel

zuletzt kommentiert von Gustav Sucher

Hallo, gibt es da noch ähnliche Projekte, die man unterstützen kann? Ich habe schließlich auch Elektromechatronik studiert. So könnte ich den Kinidern auch etwas beibringen. Das würden bestimmt einige Kinder lieben. Ich war früher auch ganz Wissbegierig. Vielen Dank für den super Blog!

zum Artikel

Seite weiterempfehlen